Wie finde ich eine gute SEO-Agentur?

SEO-Agentur Lübeck

Du möchtest, dass Deine Webseite (Inhalte) von Kunden (besser) gefunden wird, hast aber wenig Ahnung von der Suchmaschinenoptimierung? Auf der Suche nach einer passenden SEO-Agentur im Netz wirst Du einige SEOs finden, aber woran erkennst Du nun, welcher dieser SEO-Experten wirklich etwas taugt?

Google wird wahrscheinlich auch bei Dir einen Großteil der Besucher (Deines Traffics) auf der Homepage ausmachen. Unter der Suchmaschine Google nicht gefunden zu werden, heißt für Dich weniger Besucher (Interessenten – Kunden) auf Deiner Homepage und damit auch weniger Umsatz. Nur eine Internetpräsenz ins Leben zu rufen und Dein Produkt oder Dienstleistung abzubilden, damit ist es heute leider lange nicht mehr getan.

Hol Dir das fehlende SEO-Wissen ins Haus und lasse Dich in der Suchmaschinenoptimierung Deines Internetauftritts unterstützen. Wie Du eine passende Agentur findest und mit welchen Kosten in etwa zu rechnen ist, erfährst Du von Andre Leisner – einem erfahrenen SEO-Nerd mit über acht Jahren Arbeitserfahrung.

Was macht eine SEO-Agentur?

Die einen denken bei der Suchmaschinenoptimierung wird etwas bezahlt und dann erscheint die jeweilige Seite ganz weit oben. Sie verwechseln AdWords (SEM: Suchmaschinenmarketing – Search Engine Marketing) mit SEO. Die anderen glauben an eine Art manipulativer Machenschaften am Internetauftritt, so dass sie gegenüber den Wettbewerbern ganz weit oben erscheint. Auftraggeber haben häufig falsche Vorstellungen und dazu eine falsche Erwartungshaltung, nämlich dass durch ein paar Maßnahmen ihre Homepage möglichst weit oben steht – am besten auf Position 1. Aber: Die Position 1 ist ein langwieriger und anhaltender Prozess, für den es keinen schnellen Weg gibt!

Was SEO ist, lässt sich im weitergehenden Sinne mit dem Laufsport vergleichen: Suchmaschinenoptimierung ist kein Sprint oder Marathon, es ist ein niemals endender Lauf über eine unbestimmte Distanz.

Gute SEO-Agenturen donnern nicht irgendwelche Keywords auf verschiedene Seiten, sondern analysieren und entwickeln zusammen mit dem Auftraggeber eine Strategie. Eine Strategie, wie Kunden nach dem Produkt suchen – danach richten sie den Inhalt (Texte, Bilder und Sonstiges) der jeweiligen Seite aus. Es geht stets darum, eine Antwort auf die Fragestellung des potentiellen Käufers zu finden, sich in die Lage des Fragestellers zu versetzen, der den Firmennamen und das Produkt nicht kennt – kurz gesagt, mit welchen Problemen oder Fragen sich diese Menschen beschäftigen.

suchmaschinenoptimierung

Den Kunden richtig abholen – sich in die Lage des Kunden versetzen

Das lässt sich an folgendem Beispiel gut darstellen: Eine Firma stellt Reinigungsstifte für Kameraobjektive her. Eine SEO-Agentur könnte nun dafür sorgen, dass die Firma mit dem Keyword „Reinigungsstift“ im Ranking ganz weit oben steht, aber sucht so auch ein Kunde? Voraussichtlich nicht, es sei denn, er hat sich vorher bereits belesen. Vielmehr werden die Kunden wahrscheinlich nach verschiedenen Fragestellungen suchen, wie: „Womit reinige ich mein Objektiv“ oder „Fuseln vom Objektiv entfernen“. Damit sollte der Kunde die Seite finden und damit den Reinigungsstift.

SEO Strategieentwicklung – Hand in Hand mit dem Unternehmen

Je nachdem, welche Vereinbarung zwischen der SEO-Agentur und dem Unternehmen vereinbart wurde, gibt es klare Handlungsempfehlungen (Änderungen an der Homepage), nach der SEO-Überprüfung der Homepage. Diese Änderungen können entweder durch die Agentur, durch die Firma selbst oder durch weitere externe Dienstleister bearbeitet werden. Zu diesem Thema später mehr, unter dem Punkt „Kosten“.

Eine SEO-Strategie könnte zum Beispiel wie folgt aussehen:

  • Fragestellung(en) aus Sicht des Kunden und einfache Antwort(en) (kein Fachchinesisch). Hier können durchaus einige Fragestellungen mit darauffolgenden Antworten zusammenkommen.
  • Mitbewerberanalyse (wo sind Schwachstellen – fehlende Informationen, die auf der eigenen Seite hinzugefügt werden).
    Text und Anordnung der Inhalte auf der Seite.
  • Technische Voraussetzungen (z.B. Seitenladegeschwindigkeit).
  • Seite mit Mehrwerten veredeln, wie Produktbeschreibung, Video, Infografik und Bilder.
  • Interne Verlinkung (Links von der eigenen Seite zu dieser Seite), um die Wichtigkeit der Seite hervorzuheben.
  • Call-to-Action in Form eines Buttons (Jetzt kaufen).
  • Implementierung eines Trackings, falls nicht vorhanden, um die umgesetzten Änderungen zu Monitoren (Überwachen).

SEO-Agentur finden

Woran lässt sich nun eine gute SEO-Agentur erkennen?

Eine gute SEO-Agentur stellt Fragen – sie analysiert den Ist-Zustand. Sie erarbeitet gemeinsam mit dem Auftraggeber eine zielgerichtete Strategie. Ihre Aufgabe ist es, die Wünsche des Auftraggebers und des Kunden zu verstehen und beide zusammenzuführen. Der Ansprechpartner fürs Unternehmen bei der SEO-Agentur sollte ein SEO-Experte sein, um die richtigen Fragen stellen zu können. Dieser Ansprechpartner sollte sich während der kompletten Betreuung möglichst nicht ändern. Grund: Bei Wissenstransfers könnte es Übertragungsverluste geben oder Prozesse dauern durch ständig wechselnde Mitarbeiter länger – vergewissere Dich daher, wie die Arbeitsabläufe bei der zu beauftragenden SEO-Agentur sind.

Für das Erstgespräch hat eine gute SEO-Agentur einen SEO-Erstcheck Deines Webauftrittes gemacht und ist somit bestens auf euer Gespräch vorbereitet. Dadurch erhältst Du bereits erste Ideen, was an Deiner Internetpräsenz verbessert werden könnte.

Alarmsignale, die auf unseriöse SEO-Agenturen hindeuten

  • Platz 1 Rankings: Ein Klassiker: Es wird versprochen, dass Deine Seiten innerhalb weniger Wochen auf Platz 1 erscheinen. Solche Versprechen sind im höchsten Maße unseriös. Gerade in hart umkämpften Keyword-Bereichen ist dies nicht möglich. Unter Umständen ist es machbar im Bereich des Longtails (Wort-Phrasen – zwei, drei und Mehrwort-Kombinationen) Platz 1 Rankings zu erhalten, dann sollte dieses Vorgehen aber transparent aufgezeigt werden.
  • Linkgarantien: Garantien zu geben, um von anderen Webseiten einen sogenannten Backlink (einen Link auf Deine Seite) zu erhalten, ist ebenfalls unseriös. Dabei handelt es sich oft um gekaufte Links (Linkfarmen). Wer Links kauft, verstößt gegen die Google Richtlinien, was eine Abstrafung (Penalty) der Domain nach sich ziehen kann.
  • Kaltakquise: Ein Anruf: „Hier ist die Agentur XY, wir sind zertifizierter Google Partner und würden Ihnen gerne…“- so oder so ähnlich erhalte auch ich häufig Anrufe. Eine gute SEO-Agentur muss keine Kaltakquise betreiben. Gute SEO-Agenturen haben volle Auftragsbücher – sie müssen ihre Leistungen nicht anpreisen!
  • Befristete Angebote: Häufig in Verbindung mit der Kaltakquise wird immer wieder erwähnt, dass es sich um ein befristetes Angebot handelt. Hier wird einfach nur versucht, ein Unternehmen zu einem schnellen Abschluss zu bewegen.
    Keine Referenzen: Die SEO-Agentur hat mit etlichen Kunden zusammengearbeitet, kann aber keinen einzige Referenz nennen? Unternehmen, die bereits langjährig auf dem Markt vertreten sind, sollten auch einige Referenzen ihrer Arbeiten vorweisen können.
  • Eigene Internetpräsenz: Wie heißt so schön eine Redensart? „Der Schuster hat die schlechtesten Schuhe“. Das mag damals so gewesen sein, heutzutage kann sich das kein Dienstleister mehr erlauben. Wenigstens die SEO-Basics sollten durch die Agentur auf der eigenen Präsenz umgesetzt sein. Das lässt sich für einen Laien natürlich schwer überprüfen, hier empfiehlt es sich, auf sein Bauchgefühl zu hören oder bestenfalls vorhandene Bewertungen oder Kundenmeinungen zu Rate zu ziehen.

Tipp: Such Dir eine Agentur vor Ort. Bei einer Terminvereinbarung kommt die Agentur bei Dir vorbei und Du kannst Dir ein besseres Bild über deren Leistungen machen und gleichzeitig prüfen, ob die „Chemie“ zwischen euch stimmt.

SEO-Agentur Preis

Was kostet die Beauftragung einer SEO-Agentur?

Wie in jedem anderen Dienstleistungsbereich können die Stundensätze eines SEO-Mitarbeiters variieren. Je nach Erfahrung des SEOs liegt dieser zwischen 85 – 165 Euro. Erhältst Du zum Beispiel ein SEO-Angebot im Wert von 400 Euro, kannst Du Dir ausrechnen, wie wenige Stunden der SEO-Mitarbeiter hatte, um sich mit Deiner Onlinepräsenz auseinanderzusetzen. Bei einem Mittelwert von einem Stundenlohn von 125 Euro, wären das lediglich etwa drei Stunden. In der Zeit wird er keine komplette Analyse abgeschlossen haben oder Dein gesamtes Geschäftsmodell verstehen können.

Es ist möglich, die SEO-Basics je nach Größe Deines Onlineauftritts innerhalb von ein paar Stunden zu analysieren und schriftlich zu übergeben. Aber was fängst Du mit diesen Verbesserungsvorschlägen an? Wer setzt die Maßnahmen um und überprüft diese danach auf Korrektheit? Die Verbesserungsvorschläge seitens der Agentur können verschiedene Bereiche betreffen: Technische Fehlerbehebungen, Designänderungen oder textliche Anpassungen. Diese nachfolgenden Arbeiten und damit verbundene Folgekosten solltest Du im Hinterkopf behalten.

Um das vielleicht etwas besser nachvollziehen zu können, hier ein Beispiel für eine Autoreparatur:

Wenn (D)ein Auto einen Unfall hatte und von einem Gutachter untersucht wurde, müssen diverse Reparaturen durchgeführt werden, ein Kostenvoranschlag veranschaulicht die Reparaturarbeiten, aber jemand muss diese Reparaturen auch durchführen – sonst ist der Wagen nicht fahrtüchtig oder – je nach Schwere des Unfalls – nur noch bedingt einsetzbar.

Je nach Größe des Webauftritts, kann eine SEO-Analyse ein bis drei Tage dauern.

Rechenbeispiel: Wurde eine SEO-Analyse einer Homepage in kleinem Umfang von 500 Euro untersucht, lässt sich als ungefährer Richtwert die Analyse mit dem Faktor 5* multiplizieren (*Erfahrungswert). Das heißt, dass die Kosten für die Umsetzung der SEO-Änderungen ca. 2.500 Euro betragen können.

SEO ist ein Prozess

SEO ist ein stetiger Prozess

Wie anfangs erwähnt, ist SEO kein Sprint; es ein durchgängiges stetiges Laufen! Wenn die Maßnahmen seitens der SEO-Agentur umgesetzt wurden, gilt es, die Veränderungen im Auge zu behalten – dazu auch den Wettbewerb. Eine Homepage sollte stetig mit neuen Inhalten befüllt werden. Sei es nun neue Produkte, die dazukommen oder ein Blog, durch den wöchentlich neue Texte auf die Webseite gestellt werden. Der Aufbau eines Internetauftrittes ist niemals fertig. Zwar ist das Grundgerüst irgendwann geschaffen und die Betreuungsintensität wird etwas abnehmen, aber ein Ende wird es nie geben.

Genau hier liegt der Denkfehler vieler Unternehmen. Sie lassen eine Webseite erstellen und legen danach die Hände in den Schoss – aber genau ab dem Zeitpunkt muss es auch weitergehen.

Fazit: Die Suchmaschine Google, wie auch andere Suchmaschinen, wird so gut wie von jedem täglich genutzt. Auch Deine Kunden nutzen Suchmaschinen– sie werden mit verschiedenen Fragestellungen nach Lösungen suchen. Ziel der Optimierung Deines Webauftrittes sollte es sein, dass die Kunden mit ihren Fragestellungen bestenfalls auf Deine gewünschte Seite gelangen.

Für die Analyse Deiner Homepage seitens einer SEO-Agentur kannst Du zwei bis drei Tage rechnen. Die vorgeschlagenen Änderungen könnten danach in den kommenden zwei bis acht Monaten umgesetzt werden, entweder durch die Agentur, durch Deine Mitarbeiter oder einen weiteren Dienstleister. Nach dieser Grundoptimierung Deiner Seite und den damit hoffentlich verbundenen Rankingverbesserungen, geht es darum, diese Rankings zu halten. In dieser Zeit solltest Du mit ein paar Stunden bis zu einem Tag pro Monat für eine SEO Agentur rechnen.

Gerade für lokalansässige Geschäfte kann zum Beispiel auch die lokale Präsenz sehr interessant sein. Hierzu werden unter anderem Informationen auf dem Webauftritt (Eigene Seite: Onpage) als auch auf externen Portalen (Externe Seiten: Offpage) hinterlegt. Die lokale Suchmaschinenoptimierung ist ein weiteres Thema, das ich gesondert auf folgender Seite beschrieben habe „Local SEO Lübeck“.

Regionales SEO durch ein Lübecker Unternehmen

„Wir sind Lübeck“ unterstützt Dich als SEO-Agentur. Du möchtest besser gefunden werden, weißt aber nicht wie? Wir überprüfen Deine Webseite und richten uns nach dem Dir zur Verfügung stehenden Budget. Du möchtest eine SEO-Analyse Deiner Internetseite? Dann komm jetzt auf uns zu!

Andre LeisnerZusammen mehr zu erreichen – eine höhere Reichweite für Lübecker Unternehmen. Das ist das Ziel von „Wir sind Lübeck“. Jedes Geschäft ist gleichgestellt. Es wird kein Unternehmen bevorzugt! Profitiere nur noch für kurze Zeit von einer kostenlosen Aufnahme. Du hast Fragen zu „Wir sind Lübeck“? Dann melde Dich über unser Kontaktformular und wir werden uns innerhalb von 24 Stunden mit Dir in Verbindung setzen.

Jetzt Kontakt aufnehmen!